15.12.2018 - 20:07 Uhr HOME | NEWS | TOUREN | BILDER | DOWNLOADS | LINKS | GÄSTEBUCH | KONTAKT
DAS TEAM
DIE TOUR
TAGEBUCH
BILDERGALERIE
 
visit us
 
powered by
 
Google
Web transalps.de
 
Listinus Toplisten
 
 
 
     
 
TransAlp 2000: Das Team
 
KARIN - Karinuschka bzw. Archi
Perfektionistin. Bereitete sich in vier europäischen Ländern bravurös auf die Tour vor: Italien, Österreich, Deutschland, Schweiz Verschliß währende der Tour nicht nur einen Satz Brems-beläge, sondern zerstörte auch noch zwei Bikini-Oberteile in Cimego und am Lago (dafür sind eindeutig Günnis Trainingspläne verantwortlich)
(Charakteristik geschrieben von Stephanus)
 
SUSANNE - die Bergab-Kamikaze

Meisterte ihre Transalp-Premiere mit bravour. Stürzte sich mutig selbst die steilste Abfahrt hinab, und konnte deshalb auch die meisten und dunkelsten blauen Flecken für und vor allem an sich verzeichnen. Was dazu wohl Mike Kluge gesagt hätte? Verwechselte den Schlinig-Paß mit einem Sitzbad - dafür war es allerdings ziemlich kalt. Ebenso Brillenliegenlasserin.

     
STEPHANUS - der mit dem (Steppen-) Wolf tanzt
Er holte sich gegen Theo den Etappensieg am Stilfser Joch. Fährt mit dem größten Rucksack und ist deshalb wohl der einzige der Gruppe, der in freier Wildniss eine Nacht überleben würde und sich sogar in der Früh noch die Zähne putzen könnte. Handschuhvergesser und Sonnenbrillen-Liegenlasser. Absoluter Frühaufsteher und deshalb auch Semmelholer. Radputzfanatiker, der keinen Brunnen links liegen lassen kann.
 
THEO - immer noch der (Super-) Guide
Es gibt kaum Wege, die er nicht kennt, und wenn, dann zieht er aus dem kleinsten Rucksack noch eine passende Karte heraus! So brachte er uns mit nur einem “Verfahrer” (Busa del Doss, war sehr idyllisch und hat sich sehr gelohnt) pünktlich an den Lago. Die im Vorhinein geplanten Höhenmeter stimmten bis auf den Zentimeter. Absoluter Italien-Kenner und konnte seine Sprachkenntnisse oft einsetzen!!
     
HEINZ - immer noch das Tier
Für 1 (oder 2, 3, 4) Weißbier würde er auch 5000 Höhenmeter am Tag fahren! Nachdem er beinahe von einem Traktor auf die Hörner genommen wurde, revanchierte er sich postwendend an einem Eichhörnchen, das aber schneller war! Ist zwar das älteste Teammitglied, aber das unvernüftigste, denn er setzt einfach keinen Helm auf! Er hatte die größten Sitzprobleme und fuhr deshalb den Tremalzo zu 90% im Stehen 'rauf!
   
 
     
Viel Spaß! Grafik & Programmierung by © Karin Rieder 2008 • letzte Änderung 01.02.2008 • Impressum